Taça de Ouro 1982

Die Taça de Ouro 1982 war die 26. Spielzeit der brasilianischen Fußballmeisterschaft.

Der Wettbewerb startete am 17. Januar 1982 in seine neue Saison und endete am 25. April 1982. Die Meisterschaft wurde vom nationalen Verband CBF ausgerichtet. Am Ende der Saison konnte der Flamengo Rio de Janeiro seinen dritten Titel feiern, welcher innerhalb von vier Jahren erreicht werden konnte. Die Meisterschaft war gespickt mit zahlreichen Nationalspielern wie Zico, Leandro, Bebeto, u.a.

Nach der Saison wurden wie jedes Jahr Auszeichnungen an die besten Spieler des Jahres vergeben. Der „Goldenen Ball“, vergeben von der Sportzeitschrift Placar, ging an Zico vom Meister CR Flamengo. Torschützenkönig wurde mit 21 Treffern ebenfalls Zico.

Als Teilnehmer wurden zunächst festgelegt die 38 besten Mannschaften der Staatsmeisterschaften. Das Feld wurde dann noch aufgefüllt um den Titelverteidiger der Saison 1981. Vervollständigt wurde die Runde mit dem Meister der Serie B 1981 Campo Grande AC. Des Weiteren kamen die besten vier Mannschaften des Taça de Prata (zweite Liga) 1982 hinzu, welche aber erst in der zweiten Runde des Wettbewerbs antraten.

Die teilnehmenden Mannschaften wurden zunächst in acht Hauptgruppen aufgeteilt, die nebeneinander Vorrundenspiele austrugen.

1. Runde:

In den Gruppen A bis H spielten die Mannschaften in Gruppen zu fünft mit Hin- und Rückrunde. Die besten drei einer Gruppe zogen direkt in die nächste Runde ein. Die viertplatzierten jeder Gruppe kamen in eine Ausscheidungsrunde.

Ausscheidungsrunde:

Die acht Mannschaften spielten in vier Paarungen einmal gegeneinander. Die Sieger dieser Spiele vervollständigten das Teilnehmerfeld der zweiten Runde.

2. Runde:

In den Gruppen I bis P spielten die Mannschaften in Gruppen zu viert mit Hin- und Rückrunde. Die besten zwei einer Gruppe zogen direkt ins Achtelfinale ein.

Finalrunde:

Vom Viertelfinale bis zum Finale wurden alle Spiele in Hin- und Rückspielen ausgetragen.

Gesamttabelle:

Aus den Ergebnissen aller Spiele wurde eine Gesamttabelle gebildet. Diese wird vom nationalen Verband zur Berechnung der ewigen Bestenliste genutzt.

Die Entscheidung zwischen Plätzen eins und zwei fiel nicht aufgrund des besseren Torverhältnisses, sondern aufgrund des direkten Vergleiches.

Die Entscheidung zwischen Plätzen vier und fünf (fünf gleich Abstieg in untere Liga) fiel aufgrund des direkten Vergleiches.

Nach dem 0:0 zwischen Londrina EC und Goiás EC zog der Londrina EC in die zweite Runde ein, da dieser in der ersten Runde ein besseres Ergebnis erzielte.

Neben den direkt qualifizierten Mannschaften und den Qualifikanten aus der Ausscheidungsrunde, vervollständigen die vier Teilnehmer aus Taça de Prata 1982 das Feld (America FC (RJ), Corinthians São Paulo, Atlético Paranaense, SC São Paulo).

Die Entscheidung zwischen Platz eins und zwei sowie vier und fünf (fünf gleich Abstieg in untere Liga) fiel aufgrund des direkten Vergleiches.

Die Entscheidung zwischen dem Goiás EC und dem FC Santos fiel aufgrund des besseren Abschneidens in der dritten Runde.

Nach Gleichstand in Hin- und Rückstand zwischen dem Bangu AC und dem SC Corinthians, zog der SC Corinthians aufgrund der besseren Performance im Achtelfinale ins Halbfinale ein.

Die Tabelle diente lediglich zur Feststellung der Platzierung der einzelnen Mannschaften in der Saison. Sie setzt sich zusammen aus allen ausgetragenen Spielen. In der Sortierung hat das erreichen der jeweiligen Finalphase Vorrang vor den erzielten Punkten. Die Spiele aus der Ausscheidungsrunde fanden keine Berücksichtigung.

Taça Brasil:
1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968

Torneio Roberto Gomes Pedrosa:
1967 | 1968 | 1969 | 1970

Campeonato Nacional de Clubes:
1971 | 1972 | 1973 | 1974

Copa Brasil:
1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980

Taça de Ouro:
1981 | 1982 | 1983

Copa Brasil:
1984 | 1985 | 1986

Taça Roberto Gomes Pedrosa & Copa União:
1987

Copa União:
1988

Campeonato Brasileiro de Futebol:
1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999

Copa João Havelange:
2000

Campeonato Brasileiro de Futebol:
2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

1959: Briglia | 1960: Bececê | 1961: Pelé | 1962: Coutinho | 1963: Pelé/Ruiter | 1964: Pelé | 1965: Bitá | 1966: Bitá/Toninho Guerreiro | 1967: Chiclete/César Maluco/Ademar Pantera | 1968: Ferretti/Toninho Guerreiro | 1969: Edu | 1970: Tostão | 1971: Dario | 1972: Dario/Pedro Rocha | 1973: Ramón | 1974: Roberto Dinamite | 1975: Flávio Minuano | 1976: Dario | 1977: Reinaldo | 1978: Paulinho | 1979: César/Roberto César | 1980: Zico | 1981: Nunes | 1982: Zico | 1983: Serginho Chulapa | 1984: Roberto Dinamite | 1985: Edmar | 1986: Careca | 1987: Müller | 1988: Nílson | 1989: Túlio | 1990: Charles Fabian | 1991: Paulinho McLaren | 1992: Bebeto | 1993: Guga | 1994: Túlio/Amoroso | 1995: Túlio | 1996: Nunes/Renaldo | 1997: Edmundo | 1998: Viola | 1999: Guilherme | 2000: Adhemar | 2001: Romário | 2002: Luís Fabiano/Rodrigo Fabri | 2003: Dimba | 2004: Washington | 2005: Romário | 2006: Rodrigo Souza | 2007: Josiel | 2008: Keirrison/Washington/Kléber Pereira | 2009: Adriano/Diego Tardelli | 2010: Jonas | 2011: Borges | 2012: Fred | 2013: Éderson | 2014: Fred | 2015: Jádson